Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Orangenmonde » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Ein Rezept von Inge Rainer aus ihrem zweiten Kochbuch "Kreuz und Quer durch Inges Küche" (Erhältlich unter 0650 4488500 oder im Brauereigasthof Reiner in Lochau)! Diese Kekse sind sehr dekorativ und durften nach Wochen noch herrlich nach Orangen.
Zeitaufwand: 2 Stunden

Orangenmonde (Orangenkekse)
100 g Marzipanrohmasse in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel mit
120 g zimmerwarmer Butter, 100 g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Ei und Orangenaroma zu einer schaumigen Masse mixen.
150 g Mehl und 100 g Maizena gut vermischen,
unter die Marzipan-Butter-Masse kneten und in einer Folie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Danach auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dünn ausrollen und Monde ausstechen.
Auf Backpapier bei 160 Grad Heißluft goldgelb backen.
Die eine Hälfte der ausgekühlten Kekse an der Unterseite mit Orangenmarmelade bestreichen, mit den restlichen Keksen zusammensetzen und auf ein Gitter legen. Für die Glasur
100 g Staubzucker mit 2 EL Orangenlikör glatt rühren und in einen Gefrierbeutel füllen.
Mit einer scharfen Schere ein kleines Eck abschneiden, quer über die Monde dünne Linien ziehen und trocknen lassen.

Sutis Tipps: bei der Glasur kann statt Likör auch Orangensaft verwendet werden;