Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Apfelkrapfen (Das Beste von Eichenberg) » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Mit einer Auflage von nur 1000 Stück ist 2016 das Kochbuch "Das Beste von Eichenberg" erschienen! Eine tolle Sammlung von Geschichten und Rezepten von denen ich mit Irmgard Innauer und Karin Fetz zwei Gerichte daraus gekocht habe (dieses und Hackfleischstrudel).
Zeitaufwand: 1,5 Stunden (inkl. Backzeit)
4 Personen

Apfelkrapfen
Für den Nudelteig
200 g griffiges Mehl, 200 g glattes Mehl, 2 Eier, etwas Wasser und Salz zu einem festen, glatten Teig kneten und
mit dem Nudelholz auf Backblechgröße ausrollen. Für die Fülle
10 Äpfel schälen, vierteln, Gehäuse entfernen und mit dem Röstihobel raspeln. Mit dem
Saft einer Zitrone beträufeln und vermengen.
1 Handvoll Rosinen (auf Wunsch in Rum eingelegt), 125 ml Sahne, Zimt und Zucker nach Geschmack zu den Äpfeln geben,
2 Handvoll Semmelbrösel in
Butter anrösten, ebenfalls unter zu den Äpfeln geben und gut vermengen.
Auf dem Nudelteig verteilen, fest einrollen, in 5 cm Rollen schneiden, in eine heiße Pfanne in Butterschmalz legen und beidseitig anbraten. Mit
250 g Apfelsaft oder Süßmost ablöschen und zugedeckt auf kleinster Stufe 15 bis 20 Minuten dünsten.